Sporthalle Kamen

In einem sehr engen Zeitraum während der schulfreien Sommerferien wurde die zu einer Grundschule gehörende Sporthalle aus dem Jahr 1967 grundsaniert und energetisch aufgewertet. Das äussere Gestaltungskonzept sah vor, Farbe, Materialstruktur und Gliederung der alten Betonelemente mit rotem Klinkermauerwerk aufzugreifen, so daß die Gebäudeansichten behutsam an das bereits sanierte Schulgebäude angeglichen wurden. Einen interessanten Kontrast bilden dabei die in roter Farbe gestrichenen Wärmedämmputzflächen zu den dunkelgrauen Faserzementfassadenflächen, die farblich an Schultafeln erinnern sollen und den erhöhten mechanischen Beanspruchungen durch Ballwurf standhalten können. Eine komplette Dachsanierung, sowie der Einbau von neuen Fenstern runden das Gesamtbild ab. Im Innern des Funktionsbaus wurden parallel sämtliche Umkleiden, Duschen und WC-Räume komplett renoviert, die tristgrauen Betonwände der Turnhalle wurden apfelgrün gestrichen. Helle Holzdecken, frische Farben und neue Fliesenformate spiegeln so die kindgerechte Ausstattung und Farbgebung des Innenraumes wider.

Menü